Seelenöle - Aromatherapie - Ätherische Öle

Geschenk der Erde - Flüssiges Gold - Heilsame Kraft der Pflanzen

Das Wunder ätherischer Öle ist mit Worten kaum zu beschreiben. Es sind Kostbarkeiten, Geschenke von Mutter Erde die mit ihrer Ehrlichkeit, Reinheit und Natürlichkeit so viel bewirken, Sie schützen, heilen und stärken. Sie trösten, umarmen, erden, bauen auf und streicheln unsere Seelen mit ihrem Duft.

 

Sie sind selbstlos und unendlich kraftvoll, die Kraft und Wirkung des Öls erreicht uns bis tief in die Zellen und der ganze Körper wird davon berührt und beeinflusst.

 

Aber auch Geist und Seele profitiert von dem Wunder der Natur. Düfte können uns tief bewegen, uns erinnern, uns helfen tief nach innen zu gehen und wieder die Verbindung zu uns selbst zu finden.

 

Sie stärken nicht nur unseren Körper, sie heilen unsere Seele, sie erinnern uns wer wir wirklich sind, sie führen uns zu unserem Licht, zu unserer Weisheit tief in uns und lassen uns erkennen wie wundervoll wir sind, wie schön das Leben ist. Mutter Erde liebt und trägt uns. Sie ist die Urkraft in jedem von uns. Danke Pachamama für deine Gaben.


Das Kräuterwissen ist so alt wie die Geschichte der Menschheit.  Die gesamte medizinische Versorgung in Europa lag zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert in den Händen der Klöster. Klostermedizin war die einzige existierende Heilkunde und kranke Menschen behandelte man ausschließlich mit Kräutern und Heilpflanzen.

 

Auch Tiere suchen instinktiv Heilpflanzen um sich damit zu heilen. Gemsen wälzen sich auf dem blutstillenden, wundheilenden Alpenwegerich, wenn sie verletzt sind. Wölfe fressen bei Darmstörungen Brennesseln, bis sie sich übergeben. Seehunde umschlingen Wunden mit antibiotisch und blutstillend wirkendem Seetang. Und Schimpansen haben eine wahre "Kräutersammlerkultur" entwickelt, da sie genau wissen, welche Heilpflanze bei welchen Beschwerden einzunehmen ist

 

So wenden viele Menschen Kräuter als Tee, Tinktur oder Salben an. Ätherische Öle sind Kräuter und Pflanzen in potenzierter Form. Durch ihren Duft und ihre vielseitige und einfache Anwendung sind sie beliebt und heilsam für Körper, Geist und Seele.

Ätherisch leitet sich vom griechischen aiter ab und bedeutet himmlisch oder über den Wolken. Jedes Öl hat seine eigene Duftpersönlichkeit, seinen eigenen Charakter und seine eigene feinstoffliche Energie und Kraft.

 

Winzige Öltröpfchen befinden sich in Blüten, Blättern, Stängeln, Samen, Holz und Wurzeln. Durch Destillation oder andere Verfahren werden diese Kostbarkeiten dem Menschen zugänglich gemacht.

 

Der feine Duft der Öle und ihre vielseitigen Wirkungen auf Körper, Geist und Seele machen ätherische Öle so beliebt und heilsam. Sie haben nicht nur positive Eigenschaften für unsere Gesundheit sondern dienen auch unserem Wohlbefinden.  Die große Heilkraft ätherischer Öle konnte bereits durch wissenschaftliche Studien nachgewiesen werden. Da ätherische Öle hoch konzentriert sind reichen oft nur wenige Tropfen für ein kraftvolles Ergebnis.

 


Auch wecken Düfte Erinnerungen. Das Gehirn speichert Düfte zusammen mit Emotionen, Bildern und Tönen ab. Weshalb Öle auch eine gute Wirkung bei emotionalen Themen erzielen. Ich verwende die Öle sehr gerne bei meiner energetischen Arbeit bei Aufstellungen oder Coachings. Auch mit Yoga oder Reiki können ätherische Öle wunderbar kombiniert werden.  Ich liebe meine Öle und kann mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen.